Suche
  • Björn Kreuzer

Erster Teil des SchmuDo

Der erste Teil des Schmotzige ist geschafft!


Früh Morgens haben sich die Frichtle ... äh ... Füchse an der Lutherkirche samt Gans und Jäger eingefunden. Die diesjährige Fasnacht des FZ Frichtle steht nämlich unter dem Motto "Füchse". Und so haben sich also ein großes Rudel an Füchsen, einer "fetten" Gans und einem Jäger eingefunden um dann ins Paradies zu ziehen und die Narren zu wecken.


Erster Zwischenstop war bei unserem Fuchs Jogi, der wie immer einen kleinen Umtrunk für die Füchse organisiert hat.


Nach diesem Stop ging es für die Frichtle weiter mit dem Bus an die Fähre in Staad. Dort war wieder ein großes Frühstück vorbereitet worden, und die Frichtle konnten sich für den restlichen Vormittag stärken. Bei Kaffee, Rührei, Speck, Brötchen und allerlei anderen Dingen wurde dies von den Frichtle auch wieder dankend angenommen.


Weiter ging es dann mit dem Sonderbus der Stadtwerke an die Buchenbergschule, um die dortigen Schüler vom Unterricht zu befreien. Auf direktem Weg ging es dann mit dem Bus in die Innenstadt an das Ellenrieder Gymnasium, um auch dort die Schüler zu befreien.






Nach den beiden Schulen teilte sich der große FZ in zwei Teile auf, um die beiden Kindergärten "Käthe-Luther" und "Stephan" zu besuchen und zu befreien. Nach diesen beiden Auftritten machte sich der wiedervereinigte FZ dann weiter in Richtung Innenstadt. Hier standen dann der Besuch des Reisebüros "Reiseland" und der Besuch des Dreifaltigkeitskindergarten an.





Auf direktem Weg ging es danach auf die Marktstätte zur dortigen Südkurier Bühne, wo die Frichtle bei bestem Wetter und gut gelauntem Publikum einige Stücke spielten.


Wie in jedem Jahr stand dann der Besuch des Tertianum auf dem Programm, der die Bewohner jedes Jahr aufs Neue sehr erfreut.





Dann war die Zeit gekommen, dass die Frichtle sich ein bisschen erholen durften. Viele Frichtle stärkten sich nochmals bei einem Mittagessen, bevor es dann zum Narrenbaumstellen der Laugelegumper ging. Nach diesem Auftritt können sich die Frichtle nun erholen bevor der letzte Punkt des Tages auf dem Programm steht - die Teilnahme am Hemdglonkerumzug durch die Niederburg.



0 Ansichten

©2020 FZ-Frichtle. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now